BAU- UND PROJEKTMANAGEMENT

Die Berdi Bau & Projektmanagement GmbH steht für eine professionelle Abwicklung von Gebäuden jeglicher Größe, Form und Funktion mit Schwerpunkt auf Ausführungsplanung, Ausschreibung, Vergabe, Objektüberwachung, Objektbetreuung, sowie auf Qualitäts-, Termin- und Kostenkontrolle.

Auf Grundlage einer gestalterischen Kompetenz werden Projekte mit Fokus auf Abwicklung bearbeitet, profitiert wird hierbei vom langjährigen Erfahrungsschatz in der Umsetzung unterschiedlichster Bauvorhaben. Als Dienstleister stellt die Berdi Bau & Projektmanagement GmbH ihre Kompetenz und Kapazitäten auch anderen Büros zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, ein Bauprojekt so zu planen und abzuwickeln, dass die vereinbarten Termine und Kosten eingehalten werden und die Qualität des Bauwerks eine optimale Nutzung gewährleistet, und zwar unter vollständiger Berücksichtigung der ästhetischen, energetischen und ökologischen Anforderungen des Bauherrn und des Gesetzgebers. Die Objektplanung ist das Kerngeschäft unseres Unternehmens. Sie umfasst die Konzeption, Planung und Realisierung von Bauwerken. Unter Berücksichtigung sämtlicher relevanter Parameter werden alle Leistungsphasen der HOAI in der Planung erbracht. Die Planung erfolgt unter der Einbindung und Koordination unterschiedlicher Fachplaner mit dem Ziel, einen integrierten und somit kostengünstigen Planungsprozess zu generieren.

Sonderleistungen wie Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination können, wie das gesamte Baumanagement, vom Auftraggeber zusätzlich oder einzeln beauftragt werden.

RISIKOMANAGEMENT

Risikomanagement ist die systematische Erfassung, Analyse und Bewertung von Risiken, sowie die Steuerung von Reaktionen auf festgestellte Risiken.

NACHTRAGSMANAGEMENT

Das Nachtragsmanagement unterstützt den Auftraggeber bei der Prüfung von Nachträgen und der Abwehr unberechtigter Forderungen. Das seitens der ausführenden Unternehmen vorgetragene Verlangen nach zusätzlicher Vergütung wird geprüft und bewertet. Die vorgelegten Nachträge werden dokumentiert, auf Grundlage des Werkvertrages einer Eingangsprüfung und anschließend gegebenenfalls einer Detailprüfung unterzogen.

TERMINSTEURUNG

Die Terminsteuerung legt die zeitlichen Abläufe im Vorfeld fest, dient als Kontrollinstrument während der Durchführung der Baumaßnahme und dokumentiert die Veränderung der Vergaben.

VERTRAGSMANAGEMENT

Das Vertragsmanagement umfasst die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung von Vertragsverhandlungen, die fachliche und kalkulatorische Aufbereitung durch Prüfung von Angeboten und Nachträgen, die Mitgestaltung von Vertragsänderungen, sowie die Implementierung von Verträgen und vertraglichen Änderungen. Das Fortschreiben von Balkendiagrammen ist dringend erforderlich.

QUALITÄTSMANAGEMENT

Auch im Baumanagement ist es wichtig Verantwortlichkeiten festzulegen, optimierte Strukturen zu schaffen und die so definierten Standards über die gesamte Projektdauer sicherzustellen.

Seit einigen Jahren arbeiten wir nach einem professionell entwickelten und speziell auf unser Anforderungsprofil ausgerichteten Qualitätsmanagementsystem. In einem Handbuch werden die Leitlinien, Kernprozesse, peripheren Prozesse und der QM-Regelkreis definiert. Darüber hinaus sind für alle Abläufe Checklisten und Verfahrensanweisungen hinterlegt. Dadurch ist allen am Projekt Beteiligten der schnelle Zugriff zu den relevanten Informationen ermöglicht.

DOKUMENTENMANAGEMENT

Zentraler Nutzen des Dokumentenmanagements ist die Automatisierung der administrativen Prozesse mittels einer fest definierten Ablagestruktur. Sie soll vermeiden, dass Dokumente nicht oder falsch abgelegt werden und so im Bedarfsfall viel Zeit darauf verwandt wird, diese zu suchen.

SIGEKO

Durch die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination erhält der Auftraggeber die Rechtssicherheit, die er im Rahmen der anzuwendenden Sicherheitsgesetze benötigt.

Planungsphase: Beratung über die sicherheitstechnischen Einrichtungen in der Vor-, Entwurfs- und Werkplanung, Beratung bei der Terminplanung für gleichzeitig genutzte sicherheitstechnische Einrichtungen, Analyse der Ausschreibungen, ZTV und Bauverträge, Ausarbeiten eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans (SiGe-Plan), Zusammenstellen einer Unterlage für spätere Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten

Ausführungsphase: Durchsetzung zur rechtssicheren Baustelle für den Auftraggeber hinsichtlich der sekundären Verkehrssicherungspflicht, Laufende Protokolle der Einhaltung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans, Klären sicherheitsrelevanter Belange zwischen den am Bau Beteiligten, Organisieren und Durchführen von Sicherheitsbegehungen, Protokollieren der sicherheitsrelevanten Mängel und Hinwirken auf eine Beseitigung der Mängel

FACILITY MANAGEMENT

„Damit die Nutzung hält, was der Entwurf verspricht.“

Um die langfristige Ertragssteigerung und Werthaltung zu gewährleisten ist es unerlässlich Facility Management strategisch zu positionieren und professionell zu betreiben. Dies gilt sowohl beim Neubau als auch im Bestand. Der Markt erfordert Flexibilität und Schnelligkeit und dies wiederum setzt eine transparente, bewegliche und rentable Organisation des Facility Managements voraus.

Leistungsbild: Neuausrichtung FM-Organisation, Optimierung Bewirtschaftungskosten, Beratung zu Lebenszykluskosten, Beschaffung operativer Dienstleistungen, Daten- und Informationsmanagement, Planungs- und Baubegleitendes FM

HAUSVERWALTUNG

Mietshausverwaltung

Unsere Priorität bei der Verwaltung von Mietzinshäusern liegt auf der Wirtschaftlichkeit, dem Werterhalt sowie der Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Wir halten Sie als Eigentümer stets gut informiert. Im Rahmen des vereinbarten Umfangs handeln wir selbständig und beraten uns mit Ihnen nach individuellen Absprachen bei wichtigen Entscheidungen. Ein permanentes Kostenmanagement, bei möglichst gleichbleibender oder besserer Qualität, hat die Begrenzung der Betriebs- und Instandhaltungskosten zum Ziel und fördert damit die Vermietbarkeit Ihrer einzelnen Wohnungen sowie die Erhaltung und Erhöhung der Objektrendite.

WEG-Verwaltung (Wohnungseigentumsverwaltung)

Bei der Verwaltung von Wohnungseigentumsanlagen steht für uns der Ausgleich zwischen den teilweise sehr unterschiedlichen Einzelinteressen der Eigentümer im Vordergrund. Diesbezüglich hat die WEG-Verwaltung eine sehr wichtige Aufgabe bei der Wahrung des Gemeinschaftsfriedens, welcher wir mit Einfühlungsvermögen und Psychologie nachkommen, vermittelnd tätig werden und uns nach Möglichkeit neutral verhalten. Ein wesentliches gemeinschaftliches Ziel einer Eigentümergemeinschaft sehen wir in der Wertsicherung und Wertsteigerung der Gemeinschaft und damit auch jeden einzelnen Sonder- und Teileigentums. Wir sind stets um Transparenz der erbrachten Leistungen sowie an einer engen Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Verwaltungsbeirat bemüht.

VERWALTUNG VON SONDEREIGENTUM

Die Verwaltung von Sondereigentum kommt der Mietshausverwaltung nahe, mit dem kleinen Unterschied, dass es sich meist um die Verwaltung einer einzelnen Wohnung (Sonder- oder Teileigentum) oder manchmal auch mehrerer Wohnungen innerhalb einer Wohnungseigentümergemeinschaft handelt.

Büro Bernkastel: Friedrichstraße 8 | 54470 Bernkastel-Kues Tel. +49 65 31 - 50 178-0 |
Büro Koblenz: Trierer Straße 112 | 56072 Koblenz Tel. +49 261 - 92 16 772-0 |
Besuchen Sie uns auf Facebook, Google+, Twitter & Co
Seite drucken | Digitale Visitenkarte | Impressum
Berdi Architekten